> Zurück

2. Saisonniederlage

Geisler Thorsten 24.11.2019

Am Donnerstag 21.11.19 stand das wichtige Spiel gegen Döttingen (Robin Mühlebach A16, Tine Celcer B15 und Viktor Granet B15) auf dem Programm. Nach der schmerzhaften Niederlage gegen Schöftland wollten wir sofort auf die Siegerstrasse zurückkehren und gegen das zweitplatzierte Döttingen gewinnen. Auch die erstmalige Mannschaftsumstellung hat leider nicht gefruchtet. Für Aesch spielte Ernö für mich und er machte seine Sache sehr gut, denn er gewann zwei Spiele. Aber alles der Reihe nach. Nach der ersten Runde lagen wir mit 1:2 zurück. Ernö musste sofort gegen den zweitbesten Spieler der Liga Robin antreten und verlor mit 1:3. Daniel noch leicht verunsichert vom Cupspiel zog den Kürzeren gegen Tine (1:3). Philipp schlug erstmals Victor in einem äusserst knappen Siel mit 11:9 im fünften Satz. Auch die zweite Runde ging mit 1:2 an den Gegner aus Döttingen. Robin gewann mit 3:0 relativ klar gegen Daniel. Ebenso eindeutig schlug Ernö Victor. Philipp musste wieder über die volle Distanz und verlor schlussendlich mit 2:3. Somit stand es 2:4 vor dem Doppel, welches leider klar mit 3:0 an die Aargauer ging. Wollten wir noch ein Unentschieden erreichen, mussten jetzt drei Siege her. Die drei Spiele starteten vielversprechend. Daniel führte schnell mit 2:0 Sätzen gegen Victor. Philipp gewann den ersten Satz gegen Robin und Ernö ebenfalls gegen Tine. Bekanntlich reichte es am Schluss leider nicht ganz. Daniel und Ernö gewannen ihre Spiele jeweils mit 3:1. Unser Marathon-Man Philipp spielte wieder über fünf Sätze und verlor am Ende knapp mit 8:11. Es war dennoch eine tolle Mannschaftsleistung auch wenn es nur zu einem Punkt reichte. Jetzt heisst es, wieder aufstehen und volle Konzentration auf das nächste Spiel gegen Pratteln, die am Donnerstag zu Gast bei uns sind. Wollen wir noch eine kleine Chance auf Platz zwei wahren, muss unbedingt ein Sieg her. Let's go Jungs!

Ein grosses Dankeschön an Fernando für die Unterstützung.